• Café COSA

    ffs: Freundes- und Förderkreis Suchtkrankenhilfe e.V.

Die Einrichtung

Die Einrichtung Café COSA (ehemals Café DÖPPs) ist ein Projekt im Auftrag des Jobcenters Wuppertal. Als Kontaktcafé mit Beschäftigungsorientierung und besteht es seit 2007. Zielgruppe des Projektes sind Personen, die sich täglich auf der Platte aufhalten und als BesucherInnen der Anlaufstelle auf das Beschäftigungsangebot orientiert werden soll. Diese Gruppe ist gekennzeichnet durch multiple Problemlagen: Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit, Suchterkrankung, psychische Erkrankungen, Schulden etc.

Einzelnen Personen dieser Zielgruppe soll die Möglichkeit der Beschäftigung im Rahmen des Gesamtprojektes angeboten werden. Die Beschäftigung erfolgt analog zum Programm: niedrigschwellige Maßnahme der Freien Förderung nach § 16 f SGB II zur Erlangung grundlegender Schlüsselqualifikationen unter besonderer Berücksichtigung der persönlichen und gesundheitlichen Situation. Dies bedeutet, dass die Personen arbeitsfähig sind, ALG ll beziehen und bisher nicht in Maßnahmen der Arbeits- und Beschäftigungsförderung integriert werden konnten. Es ist ein Projekt, welches im Auftrag des Jobcenter Wuppertal betrieben wird.

Weiter zu den Angeboten im Café COSA

weiter

Café COSA (ehemals DÖPPs)

Bundesallee 197, 42103 Wuppertal

+49 202 242 90 18

.(JavaScript must be enabled to view this email address)

+49 202 242 90 78

Öffnungszeiten & Termine

Montag – Freitag:

11:00 bis 19:00 Uhr

Samstag:

11:00 bis 17:00 Uhr

ffs: Freundes- und Förderkreis Suchtkrankenhilfe e.V.

+49 202 976 85 0

.(JavaScript must be enabled to view this email address)

+49 202 976 85 30

Hünefeldstraße 10a,
42285 Wuppertal