• Der Verein

    ffs: Freundes- und Förderkreis Suchtkrankenhilfe e.V.

Der Verein

Der Freundes – und Förderkreis Suchtkrankenhilfe e.V. (ffs) ist ein gemeinnütziger und mildtätiger Verein mit Einrichtungen, Diensten und Initiativen im Raum Wuppertal und der nördlichen Region des Kreises Mettmann. Gegründet wurde der Verein 1978 in Folge der Psychiatrie-Enquete mit dem Ziel, die gemeindepsychiatrische Versorgung für Abhängige von legalen und illegalen Suchtmitteln weiterzuentwickeln.

Leitgedanke und Arbeitsansatz unserer Einrichtungen ist es, „Betroffenen Hilfen zur Selbsthilfe“ anzubieten. Angebote der Überlebenshilfe und der gesundheitlichen Stabilisierung stehen gleichberechtigt den Angeboten der Ausstiegsorientierung, Vermittlung und Beratung gegenüber und bilden eine vielschichtigen Palette von Hilfsangeboten.

Der sozialtherapeutische Arbeitsansatz unserer Einrichtungen verbindet alltags- und problemorientiert unterschiedliche Wege der Hilfen für alle suchtkranken Menschen, sowohl für abhängige Menschen von illegalen als auch legalen Suchtmitteln. Wesentlich für unsere Arbeit mit den Betroffenen ist, dass die Angebote schnell, vertraulich und unbürokratisch gewährt werden.

Die Suchthilfe des Freundes- und Förderkreises Suchtkrankenhilfe e.V. prägt mit ihren Einrichtungen seit der Gründung maßgeblich die Versorgung in Wuppertal und in der nördlichen Region des Kreises Mettmann.

Weiter zum Organigramm des Vereins (ffs)

weiter

ffs: Freundes- und Förderkreis Suchtkrankenhilfe e.V.

+49 202 976 85 0

.(JavaScript must be enabled to view this email address)

+49 202 976 85 30

Hünefeldstraße 10a,
42285 Wuppertal